Startseite Historie Vorstand Aktivitäten Kameradschaftsheim Events Mitglied werden Veranstaltungen Bildergalerien Links Impressum Datenschutz
Kontakt
Historie

Unsere Marine- und Segelkameradschaft wurde am 02. September 1909 in Marburg, im Restaurant Bopps Terrassen, als Marine - Verein Marburg und Umgebung gegründet. Ursprünglich fanden in diesem Verein Marinesoldaten der kaiserlichen Marine ihre Heimat. Die Soldaten der Kriegsmarine kamen später hinzu. Aus dem Marineverein wurde nun die Marinekameradschaft. Mit der Gründung der Bundeswehr wurden auch die Angehörigen der Bundesmarine in die Kameradschaft aufgenommen. Etwa zur gleichen Zeit schlossen sich auch die sogenannten "Christlichen Seefahrer“ an. In den siebziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts, öffnete sich unsere Kameradschaft, so wie die meisten Marinekameradschaften der Bundesrepublik Deutschland, auch anderen Personenkreisen, die an der Seefahrt, dem Seefahrtsgedanken und an den Seefahrertraditionen interessiert sind - ohne Rücksicht auf Alter, Herkunft oder Geschlecht. Bis vor wenigen Jahren war unsere Kameradschaft Mitglied im Dachverband "Deutscher Marinebund". Eine erneute Mitgliedschaft wird in Erwägung gezogen.

      

       Gründungsprotokoll Seite 1                                 Gründungsprotokoll Seite 2           

Der "Deutsche Marinebund" wurde am 10. Dezember 1952 in Wilhelmshaven wiedergegründet, nachdem er Ende des Krieges durch die Alliierten Streitkräfte aufgelöst worden war. Der erste Abgeordnetentag nach der Wiedergründung fand ein Jahr später, am 28. November 1953, in den Stadtsälen der Stadt Marburg / Lahn statt. Eine Satzung wurde verabschiedet und der ehemalige U-Boot-Kommandant, Fregattenkapitän a. D. Otto Kretschmer, wurde zum ersten Präsidenten gewählt.

Heute finden sich Mariner aller deutschen Marinen, Christliche SeefahrerInnen, SeglerInnen und sonstige an der Seefahrt interessierte in unserer Kameradschaft zusammen. Dabei halten sich die Mariner und die sonstigen Mitglieder in etwa die Waage. Bei den sonstigen Mitgliedern überwiegen eindeutig die Segler und Seglerinnen. Auf Antrag des Vorstands, beschloss deshalb die Jahreshauptversammlung 2004, konsequenter Weise, die Marinekameradschaft Marburg in Marine- und Segelkameradschaft 1909 Marburg e.V. umzubenennen. Die vorübergehende Erweiterung des Kameradschaftsnamens um "Bernd von Arnim" wurde ersatzlos gestrichen. Auch von dem Anhängsel "und Umgebung" trennten wir uns bei dieser Gelegenheit. Durch diese Namensänderung werden seit dem auch die "sonstigen Mitglieder" bereits im Vereinsnamen repräsentiert. 

Unsere Kameradschaft hatte auch prominente Mitglieder. Hier zwei Beispiele:

Kapitänleutnant a. D. Dr. med. vet. Siegfried Koitschka, Kommandant von U 616 (Typ VII C), Ritterkreuzträger und Träger des Eisernen Kreuzes. Nach dem zweiten Weltkrieg war er als Tierarzt in Lohra, Kreis Marburg-Biedenkopf und Umgebung tätig.

Kapitän zur See a. D. Hans Engel (rechts im Bild während der Pokalübergabe nach der STATA - Regatta auf Bermuda und im linken Bild unten links). Hans Engel war der zweite Kommandant des Segelschulschiffes „Gorch Fock“ der Deutschen Bundesmarine. Er war ausgezeichnet mit dem Bundesverdienstkreuzes 1. Klasse.  Unter anderem war er Mitbegründer des Vereins "Clipper - Deutsches Jugendwerk zur See“ – und Vizepatron der Sail Training Association. Diese Organisation führt weltweit Jugendliche zusammen, anlässlich von Seeregatten auf Traditionssegelschiffen.

     

Kpt.z.S. i.R. Hans Engel +, Lars, Nils-Holger u. Gerd  -  AO der "Marburg" u. Kameraden vor dem Heim in Mbg.

Von der Indienststellung des Minensuchbootes (später Minenjagtboot) "Marburg", bis zu seiner Außerdienststellung im Frühjahr 2000 unterhielten wir rege Kontakte zu unserem Patenboot. Mit Treffen an Bord des Schiffes in Wilhelmshaven, auf Fahrten mit diesem (z. B. nach Helgoland) oder in unserem Kameradschaftsheim, damals noch am Wehrdaer Weg 42 b in Marburg / Lahn. 

Gedenken an Otto Weber

Home  |  Login |  Impressum
© 2018 Gerina AG Alle Rechte vorbehalten.
supported by edv-hacker.de